Angeln in der Voer Å

Die Voer Å ist eine typische kleine Angelperle in Norddänemark

Etwas südlich der Sæby Au schlängelt sich die Voer Å auf einer Lände von fast 45 Kilometer durch Vendsyssel. Sie mündet beim Ort Voerså in den Kattegat. Die Voer Å ist ein klassisches Salmonidengewässer Salmoniden gewässer mit Bachforellen, Meerforellen und einem kleinen Aufstieg an Lachsen.

Der Hauptfisch in der Voer Å ist die Meerforelle. Die Durchschnittsgewichte sind vergleichsweise hoch, Fische bis 15 Pfund konnten schon gefangen werden. Sie werden hauptsächlich mit der Spinnrute gefangen, als Köder kommen silberne Mepps in Größe 3 bis 5 und andere silberne Spinner zum Einsatz.

Die ersten Meerforellen sind zwar schon im Mai in der Au, der Aufstieg nimmt im Juni zu, die beste Zeit ist im Juli und August. Vor allem nach Regenfällen, wenn der Wasserspiegel ansteigt ist das Angeln auf Meerforellen erfolgreich.

Erkundigen Sie sich bitte vor Ort nach den aktuellen Schonzeiten, Mindestmaßen und Entnahmeregeln. Das Gewässer wird von der Voer Å Sportsfiskerforening (http://www.voeraaspf.dk) bewirtschaftet.


Angelscheine:

JC Fiskegrej og Fritid, Havnen 12 G, in Sæby

Brasholt - Jagt, Fiskeri og Outdoor, Vandværksvej 29 - 9800 Hjørring

Østervrå Bageri, Hjørringvej 437 - 9750 Østervrå



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.