Angeln in der Hover Au

Die Hover Au ist eine Au mit einem hervorragenden Fischbestand

Es handelt sich bei der Hover Au um eines der kleinen, typisch jütländischen Gewässer, sie mündet in den Stadil Fjord. In weiten Teilen ist sie begradigt, jedoch gibt es auch bei der Hover Au noch Strecken die das Flair einer dänischen Au ausmachen: in unterschiedlich großen Bögen schwingend, frei mäandrierend, fliesst sie durch die Felder.

Der Fischbestand ist beachtlich, es werden von den die Hover Au bewirtschaftenden Vereinen Ringköbings und Umgebung reichlich Salmoniden eingesetzt, obwohl der Bestand eigentlich selbstreproduzierdend ist. Bachforellen und Äschen finden Sie im nicht begradigten Teil ebenso wie dort, wo sie stracks durch die Landschaft fliest, im Schutze unterspülter Steilhänge.

Außerdem fangen Sie hier Regenbogenforellen und Meerforellen, Lachs kommen seltener, aber regelmäßig vor. Natürlich haben auch Weißfischangler reichlich Möglichkeiten und wer Hecht und Barsch nachstellen will, kann dies ebenfalls mit Erfolg tun.


Mindestmaße:

  • Äsche: ganzjährig geschützt, gefangene Exemplare werden vorsichtig zurück gesetzt
  • Bachforelle: 30 cm
  • Hecht: 40 cm (April ist Schonzeit)
  • Lachs: 60 cm
  • Meerforelle: 40 cm
  • pro Tag dürfen vom Angler maximal 3 Forellen/Lachs mitgenommen werden


Angelscheine:

Sie können Angelscheine bequem übers Internet kaufen: www.fiskekort.dk

Touristbüros, in Ringköbing, Skjern und Söndervig

Ringköbing Camping, Vellingvej 56, Ringköbing

Hydro/Texaco Tankstelle, Hee

J.K. Jagt & Fiskeri, Algade 6, Ringköbing

Korsholm, Jaegervej 5, Skjern

Sandormkiosken, Nörrregade 2 A, Hvide Sande

Lystfiskeren, Troldbjergvej 4, Hvide Sande

Alle Angaben ohne Gewähr


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.