Mindestmaße und Schonzeiten im Süßwasser

Namelateinische BezeichnungMindestmaßSchonzeitBemerkungen
Aal (Ål)anguilla anguilla30 cm16. Nov. bis 15. Jan.gelbe Aale 45 cm
Äsche (Stalling)thymallus thymallus33 cm15. März bis 15. Mai
Bachforelle (Bækørred)salmo trutta fario30 cm16. Nov. bis 15. Jan. 
Barsch (Aborre)perca fluviatilis20 cmMindestmaß nur im Randers Fjord
Flunder (Skrubbe)platichtys flesus25,5 cm15. Feb. bis 14. Mainur Weibchen mit Rogen
Große Maräne, Nordseeschnäpel (Helt)coregonus oxyrinchus36 cm1. Nov. bis 31. Jan.
Hecht (Gedde)esox lucius60 cm1. April – 30. April
Lachs (Laks)salmo salar40 cm16. Nov. bis 15. Jan.lokale Regelungen beachten
Meerforelle (Havørred)salmo trutta trutta40 cm16. Nov bis 15. Jan.lokale Regelungen beachten
Regenbogenforelle (Regnbueørred)oncorhynchus mykisskein Mindestmaß, viele Angler halten sich an das Maß von 30 Zentimetern
Schnäpel (Snæbel)ganzjährig geschützt
Seeforelle (Søørred)salmo trutta lacustris40 cm16. Nov bis 15. Jan.
Zander (Sandart)sander lucioperca50 cm1. Mai – 31. Mai

Letzte Aktualisierung: 06/2020

Quelle: Dänische Fischereibehörde

Bitte beachten Sie, dass es regional von Gewässer zu Gewässer unterschiedliche Regelungen geben kann, die über die gesetzlichen Vorgaben hinaus gehen. Der jeweilige Erlaubnisschein gibt genaue Angaben diesbezüglich, gegebenenfalls fragen Sie bei der Ausgabestelle nach.

Wie in vielen anderen Ländern auch, wird in Dänemark Catch & Release gerne gesehen. Eine maßvolle Entnahme zum Eigenverbrauch ist kein Problem, beachten Sie aber auch die vorgeschriebenen Entnahmegrenzen der jeweiligen Gewässer.

Alle Angaben ohne Gewähr, erkundigen Sie sich gegebenenfalls vor Ort nochmals über die aktuellsten Änderungen und lokalen Regelungen.