Angeln in der Sæby Au

Die Sæby Au ist ein malerisches Salmonidengewässer im Norden Dänemarks

Etwa auf halber Strecke zwischen Frederikshavn und dem Ausgang des Limfjordes fließt die Sæby Au etwa 100 Kilometer durch Nordjütland, sie mündet im Hafen von Sæby ins Meer (Kattegat).

Sie ist ein gutes Salmonidengewässer, es werden aber auch schöne Barsche, Aale und Rotaugen gefangen. Der Bestand an Bachforellen und Regenbogenforellen ist ausgezeichnet, der Angler kann hier eine spannende Fischwaid erleben.

Im Sommer steigen Lachse und große Meerforellen auf, die mit silbernen Mepps in der Größe 2 bis 3 oder anderen silbernen Spinnern überlistet werden. In den Abendstunden ist man damit erfolgreich. Die beste Strecke ist von der Mündung bis zur Fischtreppe in Sæby.

Die Angelsaison an der Sæby Au geht vom 16. Januar bis 15. November.

Angelscheine:

Sæby Turistbureau

Hafenkiosk

JC Fiskegrej og Fritid, Havnen 12 G, in Sæby

Alle Angaben ohne Gewähr